Schlechte Verlierer!

Letzten Sonntag wurde das übertriebene, revidierte Energie-Gesetz abgelehnt. Eine Mehrheit der Stimmbürger hat Vernunft gezeigt und ist bereit das bisherige, bereits strenge  Gesetz einzuhalten und den Vorschriften Folge zu leisten. Aber bereits am Sonntag-Abend und Montag schreien die Grünen nach neuen Massnahmen für noch mehr Umweltschutz. Vorschriften, die der Wirtschaft schädlich sind und den Kanton Bern weiter ins finanzielle Abseits driften lässt. Folge: Grossfirmen wandern ab, zu den 80‘000 Privatpersonen die im Kanton Bern arbeiten und aus steuerlichen Gründen ausserhalb des Kantons Bern  wohnen, kommen noch mehr dazu. Die Steuererträge sinken und es bleibt weniger Geld für Umweltschutz!!!!! Nur eine Steuersenkung für den privaten Mittelstand, KMU’s und Grossfirmen und eine Reduktion der Sozial- und anderen Staatsausgaben bringen den Kanton Bern vorwärts. Alles andere ist Beilage…………! Ein anderer Grund kommt noch dazu: Hinter den tausenden Bundesbeamten in Bern stehen keine Firmen die Steuern zahlen, auch das treibt die Steueransätze in die Höhe!

Samuel Gugger, Heimenschwand

Login